Bilderausstellung in Bodelschwingh

Parallel zur Bodelschwingher Kirmes fand in der Zeit vom 29.06.2013 bis 01.07.2013 wieder eine Bilderausstellung statt. Die inzwischen siebte Veranstaltung dieser Art stand unter dem Motto “Zeitreise in Bildern durch Bodelschwingh und Westerfilde”.

Die Heimatfreunde Otto Schmidt, Werner Grasmann, Friedhelm Stolle und Siegfried Nolte hatten zahlreiche Fotografien und Dokumente zu verschiedenen Themen-Schwerpunkten zusammengetragen und diese auf Stellwänden zum Anschauen für den Betrachter angeordnet. Dabei nahmen die Aufnahmen aus dem Fundus des ehemaligen Lehrers Schopohl und die neueren Bilder der kürzlich verstorbenen Frau Heidi Wegner jeweils einen besonderen Raum ein.


Erstmals fand die Bilderausstellung quasi mitten im Kirmesgeschehen statt. Durch den Wegfall des Ev. Gemeindehauses mussten neue Räumlichkeiten gefunden werden. Das leerstehende Ladenlokal auf der Deininghauser Strasse (ehemals SCHLECKER) bot die idealen Voraussetzungen und wurde dem Heimatverein von der Eigentümerfamilie Tössmannn dankenswerter Weise unentgeltlich zur Verfügung gestellt.

Der Besuch der Bilderausstellung war an allen drei Tagen sehr gut. Erfreulich war, dass diesmal auch viele jüngere Menschen den Weg in die Ausstellung fanden. Das Interesse war groß und speziell Otto Schmidt hatte alle Hände voll zu tun, die Fragen der Interessenten zu beantworten und auf die Geschichten der Besucher einzugehen.

Von fleißigen Helferinnen des Heimatvereins wurde Kaffee und Waffeln angeboten. Ein Bereich mit Tischen und Sitzgelegenheiten bot die Möglichkeit zum Verweilen und zum Gespräch der Besucher untereinander. Die alljährliche Bilderausstellung ist inzwischen eine gern genutzte Gelegenheit sich mit alten Freunden und Bekannten zu treffen.

Erstmals kamen auch bewegliche Bilder während der Bilderausstellung zum Einsatz. Der vom offenen Kanal bekannte Lokalfilmer Manfred Korf hatte eine Reihe seiner Filme zur Verfügung gestellt, die während der Veranstaltung laufend gezeigt wurden. Auch Fotos von Veranstaltungen des Heimatvereins wurden als digitale Bilderschau gezeigt. Bewegliche Bilder wird es auch bei der nächsten Bilderausstellung wieder geben.

Im kommenden Jahr ist ein Schwerpunkt auf Bilder aus der Nachkriegszeit in Planung. Dazu werden in den kommenden 12 Monaten die Fotos zusammen getragen. Per Aushang wurden die Besucher der Bilderausstellung bereits über den Bedarf an geeigneten Aufnahmen informiert. Es folgt demnächst ein Aufruf über die Presse. Gesucht werden Aufnahmen ab 1945 bis in die späten 1970er Jahre. Idealerweise sind das Bilder aus dem dörflichen Leben, aus den Gemeinden oder aus den unterschiedlichen Vereinen. Das Ziel ist die Abbildung des betreffenden Lebensabschnittes unter Berücksichtigung der gesellschaftlichen und strukturellen Entwicklungen und Veränderungen in den Ortsteilen Bodelschwingh und Westerfilde.

 

Wer mit seinen Bildern helfen möchte, der wende sich bitte freundlicherweise an folgende Personen:

Herrn Otto Schmidt (Tel. 0231-370797) oder Herrn Werner Grasmann (Tel. 0231-37785).

 

Die uns zur Verfügung gestellten Aufnahmen werden digitalisiert und gelangen zeitnah im Original zurück an die Urheber.