Start der Stammtischsaison 2020

Januar Stammtisch des Heimatvereins als Liederabend

Der erste Stammtisch 2020 wurde auf vielfachen Wunsch der Mitglieder wieder einmal als Liederabend gestaltet. Mit über 50 Teilnehmern war das Heimathaus einmal mehr sehr gut besucht.  Hans Ulrich Peuser begrüßte die Anwesenden.  Er erinnerte noch einmal an die anstehenden Termine  im Februar und März.

Basis war die aktuelle  Ausgabe des Liederheftes „So klingt`s bei uns im Heimathaus“. 

Eröffnet wurde der Liederabend mit den Liedern „Die Gedanken sind frei“, „Freut Euch des Lebens“, „Es klappert die Mühle“ und „Im schönen Wiesengrunde“. Weiter ging es mit dem „Hamburger Viermaster“, „Junkers Kneipe“ und „Junge komm bald wieder“. Hier gingen dem Mann am Klavier die Noten aus, so dass Shanty  Profi  Manfred Rottke als Leadsänger gefragt war. Beim letzten Titel des ersten Teiles „Auf du Junger Wandersmann“ richtete Hans-Ulrich Peuser  liebe Grüße von Diethelm Textoris aus, der zurzeit den Spessart erwandert.

Bevor es in die wohlverdiente Pause ging  wurden die Sangesschwestern und –brüder  von Hans- Ulrich Peuser für ihre Einsatzbereitschaft gelobt.Nach einer Stärkung mit Schmalzstullen, Glühwein mit Schuss  sowie der Eindeckung mit neuen Kaltgetränken startete der zweite Teil des Liederabends.  

Bei Gassenhauern wie „Rote Rosen, rote Lippen, roter Wein“,  „An der Nordseeküste“,  dem „Schönen Polenmädchen“ und „Wir wollen zu Land auffahren“   ging es noch einmal „richtig zur Sache“. 

Zum Abschluss wurde es dann mit  „Kein schöner Land“, „Guten Abend, gute Nacht“  und „Ade zur guten Nacht“ wieder etwas ruhiger, bevor mit dem Steigerlied der Liederabend traditionell beendet wurde.

Insgesamt  waren die Teilnehmer an dieser  Sangesrunde  wieder einmal  rundum  zufrieden. Auch das Versprechen eines weiteren Liederabends im laufenden Jahr wurde „wohlwollend“ beklatscht. Mit vielen Gesprächen klang dieser schöne Abend im Heimathaus aus

Franz-Josef Fedrau

Nächster BeitragRead more articles