Bierdeckel werden im
Heimathaus angeboten

Der Heimatverein Mengede öffnet in dieser pandemiebedingt veranstaltungslosen Zeit sein Heimathaus. Mitgliedern und Interessierten soll hiermit Gelegenheit gegeben werden, die aufgelegten sehr besonderen Bierdeckel, die nicht nur überschäumende Flüssigkeit aufsaugen, als Mitbringsel zum Advent gegen eine kleine Spende zu erwerben. Der auf der Rückseite abgebildete QR-Code ermöglicht dem Betrachter, per Smartphone die Geschichte der auf der Vorderseite abgebildeten Sehenswürdigkeit, Kunstwerk bzw. Hauses aus dem Stadtbezirk Mengede zu erfahren.

Die Beiratsmitglieder Ingrid Westphal und Ursula Utecht erwarten die Besucher, ab dem 25.November bis Weihnachten jeden Mittwoch in der Zeit von 17.00 bis 18.00 Uhr, um ihnen diese mittlerweile stark nachgefragte Untersetzerserie anzubieten.

Gemäß der Corona Schutzverordnung ist das Betreten des Heimathauses nur mit Maske erlaubt. Wartezeiten sind möglich, da die Anzahl der Personen innerhalb des Gebäudes limitiert ist.