AK “Alt Mengede”
Aktueller Sachstand zu den nachfolgenden Themen….

  1. Kunst im öff. Raum

    Mittlerweile sind eine Reihe von Aktivitäten angelaufen: es wurden zum Beispiel die zu verwendenden Schienen am Mooskamp gereingt und für den Einbau vorbereitet. Werner Locker hat über die Stadtverwaltung eine Statik für das Kunstobjekt erstellen lassen, nach der dann Dirk Lehmhaus das entsprechende Betonfundament für die beiden Schienen herstellen könnte. Es ist geplant, dass H.-U. Peuser das Kunstobjekt nunmehr in der Junisitzung der BV Mengede vorstellen wird.

  2.  zus. Grün in Mengede

    Der derzeitige Sachstand stellt sich wie folgt dar: die von unserem AK erarbeiteten Planunterlagen für die Blumenampeln an den Ortskernleuchten wurden bereits dem Grünflächenamt übergeben, von dort werden nun unsere Vorschläge auf Realisierung überprüft. Bei entsprechendem pos. Votum könnte dann im Herbst d.J. die Fachfirma aus Kleve mit der Pflanzenanzucht für 2021 beauftragt werden, so dass wir hier in Mengede mit einem Jahr Verspätung gegenüber den anderen Stadtbezirken dann auch zus. Blumenschmuck im Ortszentrum haben werden. Die entsprechenden HH-.Mittel hat die BV Mengede hierfür bereit gestellt!

  3. Stand „Abriß ehem. Geilenbrügge –Häuser“

    Gem. Auskunft von Werner Locker liegt die Abrißgenehmigung seit längerer Zeit vor, der neue Bauantrag bedarf jedoch noch weiterer Detailplanungen seitens des Investors. Die Gespräche mit dem zuständigen Bauordnungsamt der Stadt Dortmund laufen. Hier ist nun abzuwarten, wann die Pläne abgestimmt sind und somit auch uns vorgelegt werden können. Also leider keine neuen Entwicklungen bis heute!

  4. Historische Beleuchtung auf dem Vorplatz des Heimathauses

    Die Idee des Heimatvereins, auf den 4 Eckpunkten des Vorplatzes des Heimathauses historische Laternen aufzustellen, fand allgemeine Zustimmung. Hierzu hatte Hans-Ulrich Peuser bereits einen Antrag des HV in der BV auf pol. Unterstützung gestellt, aktuell gibt es hierzu nun einen Prüfauftrag an die zuständigen Stellen der Stadtverwaltung. FH Veuhoff hat hierzu bereits mit dem Tiefbauamt der Stadt Dortmund gesprochen, es laufen hierzu weitere Vorbereitungen. Zusätzlich hat der Heimatverein zur Finanzierung dieser Leuchten einen Förderantrag bei der Volksbank DO.-Nordwest eingereicht- dieser wurde pos. beschieden!

  5. Bücherschrank im Mengeder Ortskern?

    Hierzu gibt es aktuell leider noch keinen neuen Sachstand!

  6. Bierdeckel mit QR- Code

    Derzeit haben wir 15 Objekte mit Fotos und QR- Codes soweit fertiggestellt, als dass sie zur finalen Anfertigung an die Fachfirma weitergeleitet worden sind. Sobald alle Materialien vorliegen, werden wir auf die einzelnen Objektbesitzer zugehen und ihnen eine große Anzahl von Getränkeuntersetzern zur Verfügung stellen. Eine Besonderheit gilt jedoch noch dem Bierdeckel des Amtshauses: neben der Überlassung vieler Bierdeckel für die Bezirksverwaltungstelle haben wir daran gedacht, den derzeitigen BV- Mitgliedern zum Abschied ihres Wirkens einige Exemplare zu schenken- voraussichtlich dann vor einer der nä. BV-Sitzungen!

  7. Bodendenkmal ehem. Haus Mengede

    Hierzu hat es in der letzten Woche einen Ortstermin mit der Denkmalbehörde, FH Veuhoff und mir gegeben. Wir konnten den städt. Vertretern noch einmal unsere Planungsgedanken zu dem Gelände überbringen, die beiden städt. Mitarbeiter, Frau Lamot und Herr Luther, sagten dann auch zu, sich innerhalb der städt. Fachbereiche bez. der zuk. Pflege und Unterhaltung des Bodendenkmals abzustimmen. Darüber hinaus wird die Denkmalbehörde auf der Basis unserer Ideen ein Gesamtkonzept erstellen und uns dieses dann demnächst vorlegen. Wir konnten den Eindruck gewinnen, dass die Behördenvertreter es auch wirklich ernst meinten und so dürfen wir auf einen hoffentlich kompletten Gestaltungsvorschlag hoffen!



Nä. Arbeitskreissitzung: hoffentlich bald!

Hans-Ulrich Peuser 18-05-2020