Ordentliche Mitgliederversammlung 2018
Geschrieben von: Franz-Josef Fedrau   

Der Heimatverein tagt im Gemeindehaus der katholischen Remigius Gemeinde

Der Vorstand hatte sämtliche Mitglieder zur 16. Jahreshauptversammlung am 22. Februar 2018 unter Angabe der Tagesordnungs- und Beschlussfassungspunkte in das Gemeindehaus der katholischen St. Remigius Gemeinde eingeladen.


Der erste Vorsitzende Hans Ulrich Peuser eröffnete die Versammlung und begrüßte die erschienenen Mitglieder und Gäste. Er bedankte sich bei der Kirchengemeinde für die Überlassung der Örtlichkeit. Zur Ehrung der Verstorbenen erhob sich die Versammlung zum stillen Gedenken.

Nach den üblichen Regularien wie der Feststellung der Beschlussfähigkeit, der Genehmigung der Tagesordnung  sowie der Verlesung und Genehmigung des Protokolls der letzten Mitgliederversammlung trug Peter Jürgens der Versammlung den Bericht als Geschäftsführer vor.

Er ging zunächst einmal auf die vielen, mittlerweile traditionellen Aktivitäten des vergangenen Jahres ein. Das sind der Monatsstammtisch, die Monatsradtour, der Wandertag, der Skatabend, der Schnadegang, die Lieder- / Konzertabende und vieles mehr. Ein besonderer Höhepunkt war die einwöchige Jahresradtour nach Heede / Ems mit über 30 Teilnehmern. Besonders hob er die  Events hervor, die in 2017 neu in unseren Angebotsstrauß aufgenommen wurden.

Da ist zunächst einmal der „Klönnachmittag für Frauen“, der jeweils am zweiten Freitag des Monats von 15 bis 18 Uhr im Heimathaus stattfindet. Verantwortlich zeichnen sich hier Ingelore Hellmich und Gaby Jürgens. Bei Kaffee und Kuchen findet ein Ideenaustausch statt und natürlich darf geklönt werden.

Auch der Versuchsballon des ersten „Discoabends mit DJ Diethelm Textoris“ im Saalbau war ein großer Erfolg. Es gab fast nur positive Rückmeldungen. Aus den Fehlern bei dieser Startveranstaltung hat der Heimatverein gelernt und wird versuchen diese bei der zweiten Auflage am 27.10. 2018 zu vermeiden.

Der erste „Lebende Adventskalender“ in Bodelschwingh und Westerfilde war ebenfalls so erfolgreich, dass die Neuauflage 2018 jetzt schon fest eingeplant ist.

Natürlich wird der Heimatverein auch wieder den Bierstand auf der Bodelschwingher Kirmes Anfang Juli betreiben.

Insgesamt war Peter Jürgens mit dem Jahr 2017 und den vielen Angeboten des Heimatvereins, die sich einer immer größeren Beliebtheit erfreuen, mehr als zufrieden. Zum Abschluss bedankte er sich bei allen Helfern, die sich auch im vergangenen Jahr wieder selbstlos und unermüdlich für unseren Verein eingesetzt haben.


Hans Ulrich Peuser setzte in seinem Bericht des ersten Vorsitzenden den Schwerpunkt zunächst auf die erfreuliche Mitgliederentwicklung. So stieg die Anzahl auf über 350 Mitglieder,  die sich wie folgt zusammensetzen: 303 Einzelmitglieder, 42 Ehepaare und 13 Vereine.

Er berichtete von der Tätigkeit der Online Redaktion, zuständig für den Internetauftritt des Heimatvereins und die „Heimatblatt Redaktion“, zuständig für die Erstellung des beliebten Heimatblattes. Beide Teams könnten Verstärkung gebrauchen und freuen sich über jedes neue Mitglied. Interessierte einfach melden.

Es gibt auch immer wieder Anregungen und Rückfragen zu einem plattdeutschen Abend. Bei der Versammlung meldeten sich drei Mitglieder, die noch platt „schnacken“ können. Es soll geprüft werden, auch in Bodelschwingh / Westerfilde, ob das Interesse besteht einen solchen Abend mit Vortrag durchzuführen.

Als nächstes wies er auf die anstehenden Veranstaltungen hin.

So geht es am 1.3. 2018 (Treff um 8:40 Uhr am Bahnhof Mengede) bei unserem Wandertag (jeden ersten Donnerstag des Monats) auf die dritte Etappe auf dem Rundweg um Dortmund (ca. 15 km).

Auch die Themen für die kommenden Stammtische (jeden ersten Mittwoch des Monats) können sich wieder sehen lassen:

Im März hören und sehen wir einen Vortrag des NABU Dortmund über das Biotop Emscher Rückhaltebecken.

Im April stellt sich das Heinz Hilpert Theater Lünen vor,

im Mai lernen wir das Seniorenbüro an der Adalmundstraße kennen und

im Juni findet mal wieder der so beliebte „Bunte Liederabend im Heimathaus“ statt.

Ein besonderes Highlight soll wieder das „Abendkonzert im Heimathaus am Widum“ werden. Unter dem Titel:

„Lieder der Metropolen – ein musikalischer Streifzug durch die Metropolen Europas“

werden Vereinsmitglieder am 16.März ab 19 Uhr einen Konzertabend gestalten.

Aber auch die anderen turnusmäßigen Veranstaltungen wie  der Klönnachmittag (jeden zweiten Freitag im Monat), ab März die Monatsradtouren (jeden 3. Donnerstag im Monat), das Musikfestival, das Sommerfest, der Schnadegang und der Adventsmarkt erfreuen sich einer ungebrochenen Beliebtheit.

Hans Ulrich Peuser bedankte sich bei allen Helfern, die all diese Aktivitäten möglich machen und künftig möglich machen werden.


Den Kassenbericht 2017 trug unser Kassenwart Werner Hellmich vor. Dank des erwirtschafteten Gewinnes  ist  die Kassenlage sehr zufriedenstellend.


Nach dem Bericht der Kassenprüfer Ingrid Küster und Jutta Schröder (durch Frau Schröder) über eine ordnungsgemäße Vereinsbuchführung beantragte diese die Entlastung des Vorstandes, die einstimmig erteilt wurde.


Zum Versammlungsleiter wurde Jürgen Utecht gewählt. Er dankte dem scheidenden Vorstand für seine im abgelaufenen Jahr geleistete ehrenamtliche Arbeit. Gegen eine Abstimmung per Handzeichen bestanden seitens der Versammlung keine Einwände.

Die anschließenden Vorstandwahlen, die er souverän durchgeführte,  brachten folgende Ergebnisse:

Hans-Ulrich Peuser, 1. Vorsitzender ( eine Enthaltung),

Peter Jürgens, Geschäftsführer (eine Enthaltung),

Werner Hellmich, Kassenwart (eine Enthaltung),

Gert Obermeit, stellvertretender Vorsitzender (eine Enthaltung),

Jürgen Karlshaus, stellvertretender Vorsitzender (eine Enthaltung),

Jürgen Küster, Schriftführer (eine Enthaltung).


Als Mitglieder des erweiterten Vorstandes wurden Detlef Block, Heinrich Broeldiek, Otto Buschmann, Franz-Josef Fedrau, Friedhelm Stolle und Ingrid Westphal in ihren Ämtern einstimmig bestätigt.


Die Kassenprüferinnen Jutta Schröder und  Inge Küster wurden ebenfalls von der Versammlung bestätigt.


Der erste Vorsitzende bedankte sich bei Jürgen Utecht für die Versammlungsleitung und bei den erschienenen Mitgliedern und Gästen für den harmonischen Versammlungsablauf.

Er erinnerte an die kurzfristig anstehenden Termine wie das turnusmäßige Treffen des Arbeitskreises Alt- Mengede am 26. Februar, den Wandertag am 1. März und den Klönnachmittag der Frauen am 9. März 2018.

Außerdem bat er um Vormerkung des Tagesausfluges am 19.8. nach Detmold (Herrmanndenkmal / Externsteine) und des Frühlingsfestes am 27.4. am Heimathaus. Dabei warb er noch einmal um tatkräftige Helfer für den Auf- und Abbau.


Er bedankte sich bei allen Anwesenden und beendete Die Versammlung gegen 20:10 Uhr.



 
 
eXTReMe Tracker