Abschluss- Monatsradtour September 2017
Geschrieben von: Franz-Josef Fedrau   

Besuch des Pferdestalls der Zeche Zollern

Das Ziel der beliebten „Monatsradtour“ im September war das  Restaurant Pferdestall auf der Zeche Zollern in Bövinghausen.

Am Donnerstag ist dort  "Grillrippchentag", aber natürlich stehen auch andere Gerichte auf der Speisekarte.

Startpunkt war wie immer das Heimathaus. Nach den Rekordbeteiligungen der Vormonate schickte Hans-Ulrich Peuser bei herrlichem Sonnenwetter  immerhin  noch 22 Teilnehmer auf die Abschlusstour für dieses Jahr. Zwei weitere kamen mit dem Auto direkt nach Bövinghausen.

Da der Radweg am Roßbach in Wischlingen immer noch gesperrt ist, wurde der Streckenverlauf kurzfristig geändert. Durch die Mengeder Heide war der erste Halt an dem Prozessionskreuz, das auf der Tour im April eingeweiht worden war. Hier war alles in Ordnung und auch der QR- Code funktionierte. Am Rückhaltebecken wurde das Sperrwerk überquert und der Brunosee angefahren. Entlang dem Deininghauser Bach erreichten wir die Dorlohstrasse, wo die erste Bergwertung auf uns wartete. Nach dem mühevollen Anstieg (für die Fahrer ohne E- Bikes) war eine Pause fällig.

Auf Schleichwegen (ohne störenden Autoverkehr) durch Schwerin und Merklinde erreichten wir gegen 13:30 Uhr die Zeche Zollern, wo schon alles festlich für uns eingedeckt war und wir von der freundlichen Bedienung schon erwartet wurden.

Die Meisten entschieden sich für die "Rippchen". Aber auch andere Gerichte wie der beliebte "Westfalenburger",  Salate, Bratkartoffeln,  Pommes oder das Dortmunder Krüstchen rundeten unseren Mittagstisch ab.

Mengenangaben werden nicht gemacht.

Zurück fuhren wir dann durch Westrich, wobei es rund zwei Kilometer nur bergab ging und wir unsere Räder rollen lassen konnten. Durch Frohlinde und Westerfilde (vorbei an Tante Amanda“, ohne die geforderte weitere Pause) erreichten wir nach knapp 30 Kilometern unser Heimathaus, wo der harte Kern bei einem Kaltgetränk die Monatsradtour Saison ausklingen ließ.

Dabei wurde beschlossen, dass am dritten Donnerstag im Oktober (19.10.) bei trockenem Wetter ein Zusatzradtour 2017 stattfinden soll. Ist das Wetter schlecht, wird man sich im Heimathaus zusammensetzen und die Touren 2017 resümieren. Natürlich erfolgt auch schon eine Vorplanung für 2018. Als fester Termin bleibt es beim dritten Donnerstag im Monat, Abfahrt  immer um 11:00 Uhr.  Vorschläge für neue Ziele werden gerne entgegen genommen.




 
 
eXTReMe Tracker