Tag des Denkmals 10.09.2017
Geschrieben von: Hans-Ulrich Peuser   

Am 10. September 2017 haben auch wir als Heimatverein wieder an dem diesjährigen bundesweiten Denkmaltag teilgenommen. Gegen 13:00 Uhr hatten sich etwa 25 Personen an der ev. St. Remigius-Kirche eingefunden, um den Ausführungen von Ingrid Westphal zu lauschen.

Sie wusste sehr viel über die Kirche an sich, ihre Entstehung sowie viele Details im Inneren zu berichten. Hans-Ulrich Peuser spielte ein wenig Orgelmusik und konnte die interessanten Ausführungen noch musikalisch anreichern.

Nach einem Gang durch die Kirche und einem sich anschließenden Rundgang um die Kirche herum ging es über die Freihofstraße in Richtung  katholische Remigius-Kirche.

Die Gelegenheit war sehr günstig  und so durften alle Teilnehmer auch einen kleinen Blick in die Räumlichkeiten unseres schönen Heimathauses werfen!

Beim Spaziergang durch die Freihofstraße erläuterte Ingrid Westphal der mittlerweile und erfreulicherweise auf 35 Personen angewachsenen Gruppe zahlreiche Details zu den historischen Häusern und deren Bedeutung für den alten Mengeder Ortskern.

In der kath. Kirche angekommen, begrüßten Pfarrer Hubert Werning sowie Gemeindereferent Markus Kohlenberg die Besucherschar und gaben mittels einer Power-Point-Präsentation, die Franz-Heinrich Veuhoff dankenswerterweise vorbereitet hatte, vielfältige Auskunft und Übersicht über dieses Gotteshaus. Auch hier konnte Hans-Ulrich Peuser an der Stockmann-Orgel die Interessenten des Denkmaltages ein wenig musikalisch erfreuen.

Zum Abschluß durften die Besucher sogar die Orgelempore sowie das innere Dach des Kirchenbaus besteigen und bewundern!

Insgesamt kann man festhalten, dass es auch hier unserem Heimatverein wieder einmal gelungen ist, mit seiner Beteiligung am diesjährigen Denkmaltag einen wertvollen Beitrag hierzu geleistet zu haben. Allen Helfern sei herzlich gedankt!


 
 
eXTReMe Tracker