Mathes Schweinberger zeichnet das Heimathaus am Widum
Geschrieben von: Franz-Josef Fedrau   

Aktuelle Zeichnung unseres Heimathauses von Mathes Schweinberger


Wie sich sicher noch viele erinnern, eröffnete der Heimatverein seine diesjährige Stammtischsaison mit dem bekannten Dortmunder Künstler Mathes Schweinberger.

1963 in Brambauer geboren,  zog es ihn nach seinem Studium der „Visuellen Kommunikation“ an der FH Münster zurück in das Ruhrgebiet. Seit 1993 ist er als freischaffender Zeichner / Maler und Grafiker tätig. Sein zu Hause ist seit vielen Jahren die Dortmunder Nordstadt.

Mehr Informationen findet man auf seiner Homepage: www.mathesdermaler.de

Jetzt hat dieses Zusammenkommen zu einem weiteren, erfreulichen Ereignis geführt. Im Auftrag unseres Mitgliedes Dr. Adolf Plutta hat der Künstler unser Heimathaus per Kreide in seinem typischen Arbeitsstil aufs Papier gebracht. Nach mehreren „Tagessitzungen“ ist das Werk jetzt fertiggestellt und wurde dem Eigentümer überreicht.

Dr. Plutta hat es freundlicherweise dem Heimatverein geschenkt. Nachdem es gerahmt ist, wird es  einen Ehrenplatz in unserem Heimathaus bekommen.

Anmerkung:

Wer noch einmal die Mengeder Zeichnungen und andere Arbeiten sehen möchte, Mathes Schweinberger stellt seine Werke ab dem 30. November in der Mengeder Stadtteilbücherei, Rigwinstr., aus.

 
 
eXTReMe Tracker