13. Musikfestival im Stadtbezirk Mengede
Geschrieben von: Franz-Josef Fedrau   

Musikfestival in Mengede war wieder eine runde Sache

Am 25. Juni 2017 fand das 13. Musikfestival im Stadtbezirk Mengede statt, zum zweiten Mal in der evangelischen St. Remigius Kirche.

Die Veranstaltung an dieser traditionsreichen Stätte war einmal mehr eine rundum gelungene Sache. Insgesamt boten 9 Chöre und Instrumentalgruppen ein buntes und breitgefächertes Programm, das in der sehr gut besuchten Kirche viel Beifall fand. Trotz dunkler Wolken und einiger Regentropfen, wurden die gastronomischen Angebote im und um das Heimathaus ebenfalls gut angenommen.

Hans- Ulrich Peuser eröffnete das Musikfestival. Er begrüßte die Aktiven, die vielen Helfer und die zahlreich erschienen Zuschauer. Ein besonderer Gruß galt dem Schirmherrn, unserem Bezirksbürgermeister Wilhelm Tölch. Ein großer Dank ging auch an die Noah Gemeinde, die  mit der Bereitstellung der Remigius Kirche  die Durchführung des mittlerweile traditionellen Musikfestivals vorbildlich fördert.

In seiner Begrüßung wies  Wilhelm Tölch noch einmal auf die besondere Bedeutung der Chormusik im Kulturleben unserer Stadt, speziell in unserem Bezirk, hin. Besonders freue er sich über die Teilnahme des Schulchores der Regenbogen Grundschule und der Emscherwichtel,  die so den Sängernachwuchs sicherstellen.

Das musikalische Programm eröffnete der Hans- Ulrich Peuser mit dem Bläserchor der evangelischen Noah Kirchengemeinde. Es folgten (in dieser Reihenfolge) der Kinderchor Emscherwichtel, Chorleiterin Petra Kern, die Kirchenchorgemeinschaft Cäcilia St. Remigius Mengede und Maria Magdalena Horneburg unter Christop Schlierkamp und der Shanty Chor und Mehr der Musikschule Waltrop, Dirigentin Vera Will.

Die 30-Minütige Pause hatten sich alle redlich verdient. Neben den handfesten Grill- und Currywürstchen gab es leckere Kuchen für den süßen Zahn. Aber auch die fleißigen Helfer bei den Kaltgetränken kamen ganz schön ins Schwitzen.

Nach einer kurzen Einleitung durch Friedhelm Stolle, der wieder einmal gekonnt durch das Programm führte, setzte zu Beginn der zweiten Halbzeit Sonja Jöher mit dem Schulchor der Regenbogen- Grundschule gleich ein weiteres Highlight. Mit viel Freude und Elan verdienten sich die jungen Teilnehmer einen starken Applaus. Es folgten der Ökumenische Frauenchor take two und der gemischte Chor Westerfilde, beide unter der Leitung von Ludger Haumann.

Der gemischte Chor „Heimatmelodie“ unter Swetlana Berg ließ dann die russische Seele aufleben bevor Ritter`s Mandolinen- Konzert- Gesellschaft (musikalische Leitung Margret Assheuer) das Programm beendeten.

Als zum Abschluß „Glück auf – der Steiger kommt“ angestimmte wurde, sangen fast alle begeistert mit.

Das umfangreiche Programm, die leckeren Speisen und Getränke und das historische und wunderschöne   Ambiente Kirche haben mal wieder für eine rundum gelungene Veranstaltung  gesorgt.

Zum Abschluss versprachen Hans Ulrich Peuser und Pfarrer Gerd Springer die Fortsetzung des Mengeder Musikfestivals im kommenden Jahr an gleicher Stelle. Wir freuen uns schon auf das 14. Musikfestival im Stadtbezirk Mengede.


Bilder folgen kurzfristig


 
 
eXTReMe Tracker