Juli Radtour zum Yachthafen nach Pöppinghausen

Die Monatsradtour im Juli führte mal wieder in unsere Nachbargemeinde Castrop Rauxel. Dieses Mal hatte Franz-Josef Fedrau eine neue, den meisten Teilnehmern unbekannte Route ausgesucht. Bei schönstem Wetter  schickte Hans-Ulrich Peuser um  11:00 Uhr 25 Teilnehmer auf die Reise.

 

Über den Emscher Radweg ging es zunächst an das Regen Rückhaltebecken an der Stadtgrenze zu Ickern. Wegen der Emscherkunst 2016 war der Aussichtsturm geöffnet und konnte erklommen werden. Von dort oben stellte sich das Kunstwerk „Die Wellenbrecher“ in einer ganz anderen Perspektive da. Also machten wir hier, auch wegen der großen Hitze,  unsere erste Trink- und Schattenpause.

Weiter durch das Nierholz und das Grutholz, vorbei am Ev. Krankenhaus und dem Hallenbad in Castrop fuhren wir durch das Castroper Holz nach Bladenhorst. Hier nahmen wir uns an einem schattigen Platz eine weitere Trinkpause.

An der Schleuse Herne Ost überquerten wir den Rhein- Herne Kanal und erreichten unser Ziel, den „Yachthafen“ in Pöppinghausen. Die ausgiebige Mittagpause nach gut 20 Kilometern hatten wir uns redlich verdient. Der Renner war dieses Mal  „Frische Pfifferlinge mit Kräuterrührei und Salatbeilage“.

So gestärkt fuhren wir über die König Ludwig Trasse zur Emscher und über den (wieder geöffneten) Emscher Radweg zur Wartburg. Wieder am Rhein- Herne Kanal, stand unsere dritte und letzte  Trinkpause an, bevor es über Henrichenburg (Schiffshebewerk) und Leveringhausen zurück nach Mengede ging.

Wieder am Heimathaus, nach rund 40 Kilometern,  ließen wir bei einem kühlen Getränk die Radtour ausklingen und freuten uns über diese gelungene Veranstaltung.

Dabei stand natürlich auch die Planung für August im Mittelpunkt. Da ist zunächst am 6.8. im Rahmen des Projektes „Nordwärts“ die Wanderung durch den ländlichen Teil des Stadtbezirkes (Start um 14:00 Uhr am Amtshaus) mit anschließender Lesung im Heimathaus (17:00 Uhr).

Am 10.8. findet die jährliche Fahrradwallfahrt zur Laurentius Kapelle nach Leveringhausen statt. Abfahrt ist um 9:00 Uhr am Heimathaus.. Unterwegs wird dann gegen 9:15 Uhr am jüdischen Friedhof an der Groppenbrucher Straße der nächste QR- Code des Heimatvereins feierlich enthüllt.

Das Ziel der nächsten Monatsradtour am 18.8. ist noch offen. Als Vorschläge wurden Lünen oder aber der Volksgarten Lütgendortmund genannt. Mal schauen, wo die Reise hingeht.

 

 
 
eXTReMe Tracker