"Ungeplante" Radtour im März


„Anrollen“ der Monatsradtouren des Heimatvereins fand bereits im März statt

An sich war die erste Monatsradtour 2015 am dritten Donnerstag im April geplant. Doch wegen des frühlinghaften Wetters kamen die ersten Startrückfragen schon für den 19. April.

Treffpunkt war um 11:00 Uhr am Heimathaus. Leider spielte der Wettergott nur bedingt mit. Wir hatten zwar keinen Regen, aber die Temperaturen der Vortage waren plötzlich verschwunden. So startete dann unsere erste Radtour in 2015 bei niedrigen einstelligen Gradzahlen. Das reduzierte auch die Anzahl der Teilnehmer erheblich, so dass wir mit vier „Harten“ eine nicht geplante Strecke angingen.

Durch die Mengeder Heide fuhren wir an der Lohburg vorbei an den Dortmund- Ems- Kanal. Weiter ging es zum Schiffshebewerk Henrichenburg und Richtung Pöppinghausen.  Doch am Rhein- Herne- Kanal und der Emscher fing das „Elend“ an. Plötzlich ging es nicht mehr weiter. Die Wege, die vor ein paar Wochen noch geöffnet waren, konnten nicht befahren werden. Überall neue Baustellen und Absperrungen. Doch Dank Franz-Josef Fedrau, der einige Nebenstrecken „im Rohr“ hatte, kamen wir doch weiter. Es waren zwar einige Umwege  auf schlechten Wegstrecken  (durch die Brandheide) zu bewältigen, aber auf dem Emscherweg und über die König- Ludwig- Trasse erreichten wir dann doch die Gaststätte Zum Yachthafen kurz vor der Schleuse- Herne- Ost.

Hier wärmten wir uns und unsere kalten Finger mit  Waffeln , heißen Kirschen, Sahne und einem Pott Kaffee  auf (siehe auch Beweisfoto).

Zurück fuhren wir dann über Habinghorst, am Dinger Bach und dem Ententeich vorbei zurück nach Mengede.

Dank der „Umleitungen“ waren so beim Anradeln immerhin gute 35 Kilometer zusammen gekommen.

Ab April geht dann alles wieder seinen gewohnten Gang. In diesem Jahr finden die Monatsradtouren immer am dritten Donnerstag im Monat statt. Der nächste Termin ist also der 19. April, Startzeit wie immer 11:00 Uhr.

Wie in den Vorjahren führt die erste Tour  „Rund um Mengede“. Einkehren werden wir im Haus Rüther in Dingen.

Für Routenvorschläge und neue Ziele haben wir natürlich immer offene Ohren.

Also, Rad putzen, Körper stählen und ab geht die Post  -  ich freue mich schon

 
 
eXTReMe Tracker