Gedanken zur Adventszeit

Liebe Heimatfreundinnen, liebe Heimatfreunde,

nachdem ich im Frühjahr dieses Jahres meine Gedanken zum Thema „Corona“ niedergeschrieben habe, möchte ich heute, fast ein halbes Jahr danach, wieder einmal einige Überlegungen kurz vor der Advents- und Weihnachtszeit anstellen und diese gerne an Sie weitergeben:

Es scheint so zu sein, dass immer noch kein Ende dieser Pandemie zu erkennen ist, auch wenn die medizinischen Erfolge bezüglich eines Impfstoffes ein wenig Mut zur Hoffnung und Anlass zu einer gewissen Rückkehr zur Normalität geben! Doch wann wird das der Fall sein?

Uns allen fehlt das menschliche Miteinander, nicht nur in unserem Heimatverein, aber auch und gerade hier!

Es ist sehr schade, dass wir all unsere geplanten Veranstaltungen wie z.B. den Adventsmarkt und zuletzt leider auch die in der ev. Remigiuskirche geplante Lesung zum Advent mit Paul Reding am 2.12. haben absagen müssen- die derzeit geltenden Hygienevorschriften lassen diese Veranstaltungen derzeit leider nicht zu!

Umso mehr werden wir im Vorstand unseres Vereins überlegen müssen, wie es uns gelingen kann, dennoch das liebgewonnene Vereinsleben nicht völlig einschlafen zu lassen und Sie alle an unseren Ideen und Vorstellungen teilhaben zu lassen. Nun gibt es zwar weiterhin Vorstandssitzungen und ja, auch die Aufwertung unseres Heimathauses schreitet voran! Es ist daran gedacht, eine Foto- bzw. Bilderstrecke hiervon auf unsere Homepage zu stellen und diese auch fortlaufend zu aktualisieren.

Auch werden wir versuchen, unsere Schaukästen vor dem Heimathaus und am Amtshauspark mit noch mehr Informationen zu bestücken, hier bitten wir aber auch um Ihre Ideen, um diese Informationsplattform zukünftig noch optimaler nutzen zu können!

Besuchen Sie bitte aber auch immer wieder die homepage unseres Heimatvereins (www.heimatverein-mengede.de); es gibt immer wieder interessante Artikel und Hinweise auf vielfältige Veranstaltungen- auch unter Coronabedingungen.

Die Advents- und Weihnachtszeit ist nun nicht mehr weit, umso mehr möchte ich auch an dieser Stelle Ihnen und Ihren Angehörigen und Familien besinnliche Tage und ganz viel Gesundheit wünschen, so dass wir uns hoffentlich im neuen Jahr an der ein- oder anderen Stelle „in alter Frische“ wieder sehen können!

Ich freue mich jedenfalls sehr darauf! Bleiben Sie gesund!

Gück Auf!

Ihr/Euer 

Hans-Ulrich Peuser (1. Vorsitzender)